KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 11.04  2.HS: 30.05  Zw.Sem.: 17.07  Beginn WS: 16.10

2020110045 Umweltchemie  VVZ 

VL
Mi 9-11
wöch. NEW 14 1'02 (60) Irene Nehls
Lern- und Qualifikationsziele
Es soll ein prinzipielles Verständnis natürlicher und anthropogener chemischer Prozesse in den Umweltbereichen
Atmosphäre, Gewässer, Boden und Biota vermittelt werden und es werden Grundkenntnisse darüber vermittelt, wel-
ches analytische Instrumentarium zur Erfassung dieser Prozesse erforderlich ist.
Voraussetzungen
Vorlesung: Instrumentelle Analytik
Gliederung / Themen / Inhalte
1. Grundbegriffe der Umweltchemie
2. Pedosphäre, Hydrosphäre, Atmosphäre, Biosphäre
3. Boden: Bodenkunde, Einschluss und Transport von
Kontaminationen, Analytik, Altlasten/Sanierung
4. Wasser: Chemie der Hydrosphäre, Kontaminationen,
Stoffkreisläufe, WRRL
5. Luft: Chemie der Atmosphäre, Stratosphäre,
Troposphäre, Smog, Klimawandel
Zugeordnete Module
AU4
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
2 SWS, 3 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Klausur über den Stoff des Moduls
Ansprechpartner
Irene Nehls, BAM, Haus 8.15, Raum 328
Literatur
Reemtsma. Organic Pollutants in the Water Cycle. Wiley-VCH
Bliefert. Umweltchemie. Wiley-VCH
Schwedt. Taschenatlas der Umweltchemie. Wiley-VCH
Hein, Kunze. Umweltanalytik. Wiley-VCH
Koß. Umweltchemie. Springer
Siehe auch:
http://moodle.hu-berlin.de/course
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen