KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 09.04  2.HS: 21.05  Zw.Sem.: 16.07  Beginn WS: 13.10

4020120109 Experimentalphysik II: Elektrizitätslehre  VVZ 

VL
Di 13-15
wöch. NEW 15 1'201 (120) Martin zur Nedden
Do 15-17
wöch. NEW 15 1'201 (120)
UE
Do 11-13
wöch. NEW 14 1'09 (30) Andrei Nikiforov
UE
Do 11-13
wöch. NEW 14 1'11 (30) Rebekka Schlichte
UE
Do 11-13
wöch. NEW 14 1'12 (30) Lukas Heinrich
UE
Fr 13-15
wöch. NEW 14 1'12 (30) Andrei Nikiforov
TU
Mi 13-15
wöch. NEW 14 1'02 (60) Rebekka Schlichte
Lern- und Qualifikationsziele
Beherrschung der Grundlagen der Elektro-, Magnetostatik und Elektrodynamik sowie Einführung in elektromagnetische Wellen.
Voraussetzungen
Mathematische Grundlagen, Klassische Mechanik (Modul Pk 1)
Gliederung / Themen / Inhalte
* Elektrostatik
* Elektrischer Strom und Magnetismus
* Elektrodynamik und Wechselströme
* Mawell-Gleichungen
* Elektromagnetische Wellen
* Relativistische Physik
Zugeordnete Module
CK3 PK2 BFPh
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
6 SWS, 9 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Die Modulprüfung besteht aus je einer Klausur zu den Lehrveranstaltungen Experimentalphysik II und III sowie einer mündlichen Prüfung zum Stoff des gesamten Moduls.
Die Note des Moduls errechnet sich aus dem arithmetischen Mittel der Noten der beiden Klausuren und der mündlichen Prüfung, wobei die Klausuren nach Studienpunkten gewichtet werden und die mündliche Prüfung das gleiche Gewicht erhält wie beide Klausuren zusammen.
Ansprechpartner
Dr. Martin zur Nedden, NEW 15, 2'418, Tel 20 93 78 16
Literatur
Gerthsen. Physik. Springer
Tipler. Physik. Spektrum
Bergmann/Schäfer II. Physik. De Gruyter
Demtröder. Experimentalphysik 2: Elektrizität und Optik. Springer
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen