KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 09.04  2.HS: 21.05  Zw.Sem.: 16.07  Beginn WS: 13.10

4020120135 Einführung i.d.Supraleitung  VVZ 

VL
Mi 15-17
wöch. NEW 15 1'202 (34) Recardo Manzke
UE
Mi 13-15
wöch. NEW 15 2'102 (24) Helmut Dwelk
Lern- und Qualifikationsziele
Supraleitende Eigenschaften und Materialien, Experimente, phänomenologische Theorie, BCS-Theorie, Hochtemperatur-
Supraleitung, aktuelle Anwendungen
Voraussetzungen
Festkörperphysik
Gliederung / Themen / Inhalte
* Einführung und supraleitende Materialien
* Charakteristische Eigenschaften der Supraleiter
* Elementare phänomenologische Theorie und ihre Anwendung
* Resultate der mikroskopischen Theorie
* Hochtemperatur-Supraleiter
* Anwendungen der Supraleitung
Zugeordnete Module
P23.2.1 P23.2
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
3 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Wenn gewünscht, mündliche Prüfung.
Sonstiges
Die Vorlesung ist Teil der Spezialisierung in der Festkörperphysik.
wahlobligatorisch: mindestens eine der so bezeichneten Lehrveranstaltungen ist zu belegen
Literatur
. In der Vorlesung.
Siehe auch:
http://htc.physik.hu-berlin.de/
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen