KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 18.04  2.HS: 06.06  Zw.Sem.: 25.07  Beginn WS: 15.10

4020160108 Einführung in die Physik der Sonne  VVZ 

VL
Mi 15-17
wöch. NEW 14 1'15 (60) Carsten Denker
UE
Mi 17-19
wöch. NEW 14 1'15 (60) Carsten Denker, Pavai Valliappan
Lern- und Qualifikationsziele
Die Vorlesung bietet eine Einführung in sonnenphysikalische Arbeitsmethoden und nimmt Bezug auf verschiedene Gebiete der modernen Physik, z.B. Plasmaphysik, Hydrodyamik, Atom- und Teilchenphysik und Supercomputing.
Voraussetzungen
Grundvorlesungen Physik
Grundvorlesungen Mathematik
Gliederung / Themen / Inhalte
In dieser Einführungsvorlesung werden Themen der empirischen und theoretischen Sonnenphysik behandelt. Die Eigenschaften und der innere Aufbau der Sonne werden zu Beginn vorgestellt, bevor wir uns mit der Physik der Sonnenatmosphäre beschäftigen. Beobachtungsmethoden und Instrumente sind unmittelbar mit neuen Entdeckungen und Erkenntnissen verbunden, was sich am Beispiel der Helioseismologie zeigen lässt. Weitere Themen der Vorlesung beinhalten Konvektion und differentielle Rotation, das solare Magnetfeld und die Sonnenaktivität, sowie die Chromosphäre, die Korona und den Sonnenwind. Alle Themen werden im Zusammenhang von aktuellen Forschungsergebnissen diskutiert insbesondere unter Einbeziehung von Weltraummissionen (Solar Dynamics Observatory (SDO), Transition Region and Coronal Explorer
(TRACE), Reuven Ramaty High Energy Solar Spectroscopic Imager (RHESSI) und Hinode).
Zugeordnete Module
P8g
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
4 SWS, 6 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Aktive Teilnahme mit Lösung von 50% der Übungsaufgaben sowie eine Abschlussklausur.
Ansprechpartner
apl. Prof. Dr. Carsten Denker, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam, An der Sternwarte 16, 14482 Potsdam
Literatur
Michael Stix. The Sun - An Introduction. Springer
. .
Siehe auch:
http://www.aip.de/mitglieder/cdenker
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen