KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 16.04  2.HS: 04.06  Zw.Sem.: 23.07  Beginn WS: 13.10

2020180150 Analyse von Chemieunterricht  VVZ 

SE
Mo 13-15
wöch. NEW 14 1'11 (30) Rüdiger Tiemann
Lern- und Qualifikationsziele
Die Studierenden lernen unter besonderer Berücksichtigung der gemeinsamen und unterschiedlichen Anforderungen der beiden Schulformen Integrierte Sekundarschule und Gymnasium, Fachunterricht Theorie
geleitet unter Beachtung aktueller fachdidaktischer und fachlicher Erkenntnisse sowie curricularer Vorgaben und inklusiver Ansätze zu konzipieren. Sie erproben ihr praktisches Handeln unter Anleitung am Lernort Schule und erfahren sich als Lehrerin-bzw. Lehrerpersönlichkeit.
Sie analysieren und reflektieren Kriterien
geleitet den Unterricht und ziehen Schlussfolgerungen für zukünftige Unterrichtsplanungen. Sie nehmen am
Schulleben teil und gestalten die
ses mit.
Voraussetzungen
Fachliche Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul bzw. bestimmten Lehrveranstaltungen des Moduls: Teilnahme am Modul 4 Experimente im Chemieunterricht (ECU), insbesondere am Vorbereitungsseminar Unterrichtspraktikum Chemie
(ECU SE II).
Gliederung / Themen / Inhalte
-Reflexion und Diskussion der Ergebnisse
der Arbeits- und Beobachtungsaufgaben
-Berücksichtigung von Möglichkeiten der
inneren Differenzierung
Zugeordnete Module
Modul 5 / KMCh
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
2 SWS, 2 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Herleitung, Bearbeitung und Ergebnis der
Arbeits-und Beobachtungsaufgaben
Multimediale Prüfung (Gestaltung und
Vorstellung (10 Minuten) eines Plakats)
Ansprechpartner
Prof. Tiemann, NEW 14, Raum 3'05
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2012.5.0 vom 18.10.2012 Fullscreen