KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 16.04  2.HS: 04.06  Zw.Sem.: 23.07  Beginn WS: 13.10

4020180039 Wissenschaftliches Rechnen: Computational Physics III  VVZ 

VL
Mi 9-11
wöch. NEW 14 0'05 (103) Björn Leder
VL
Fr 13-15
14tgl. NEW 15 1'427 (24) Björn Leder
UE
Fr 13-15
14tgl. NEW 15 1'427 (24) Björn Leder
Lern- und Qualifikationsziele
Die Vorlesung schließt an die Einführungen von CP I/II an und erweitert
sie in Hinblick auf die Behandlung sehr großer Systeme.
Als besondere Programmiertechnik wird Parallelisierung auf Grafikkarten
(mit CUDA) behandelt.

Es werden Algorithmen zur Lösung großer Gleichungssysteme, zur
Bestimmung der Eigenwerte großer Matrizen und zur Monte-Carlo-Simulation
von Gittermodellen vorgestellt.
Die Implementierung kann wahlweise in (CUDA) Fortran oder C programmiert
werden (ggf. gibt es eine Einführung in die bevorzugte
Programmiersprache). Sie erfolgt in betreuten Übungen im PC-Pool.
Voraussetzungen
- Nummerische Algorithmen (z.B. aus CP I/II)
- Grundkenntnisse der Programmierung (z.B. in Matlab)
Gliederung / Themen / Inhalte
* Methode der konjugierten Gradienten
* Das Lanczos-Verfahren
* Parallelisierung auf Grafikkarten / CUDA
* Monte-Carlo-Simulation
Zugeordnete Module
P25.5 P22.X_2010
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
4 SWS, 6 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Betreute Übungen zur Lösung der Programmieraufgaben.
Benotung auf Grundlage der erfolgreich beendeten Teilaufgaben.
Siehe auch:
http://people.physik.hu-berlin.de/~leder/cp3/
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen