KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 08.04  2.HS: 27.05  Zw.Sem.: 15.07  Beginn WS: 14.10

4020190147 Q-Team: Gute Luft im Stall ?! – Emissionsgeschehen und Wohlfühlklima  VVZ 

SE
Do 9-11
wöch. NEW 14 1'09 (30) Sabrina Hempel
Voraussetzungen
Das Q-Team ist grundsätzlich für fortgeschrittene Bachelor- oder Masterstudierende offen, die Interesse an der Thematik der Nutztier-Umwelt-Wechselwirkung und interdisziplinärer Forschung im Allgemeinen haben. Es sollten mindestens grundlegende Kenntnisse im Bereich der Datenanalyse oder Statistik vorhanden sein. Programmierkenntnisse sind von Vorteil. Ausgangspunkt des übergeordneten Projekts ist eine strömungsmechanische Betrachtung des Systems Stall, woraus sich Anknüpfungspunkte im Bereich der Physik (insbesondere der nichtlinearen Dynamik) ergeben. Kenntnisse aus den Modulen Analysis III, Mechanik und Wärmelehre, statistische Physik und Dynamische Systeme - Nichtlineare Dynamik sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Die stark interdisziplinäre Forschung bietet auch Anknüpfungspunkte für Studierende aus anderen Instituten der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät (z.B. Biologie, Chemie oder Mathematik) sowie für Studierende der Agrarwissenschaften, Ingenieurswissenschaften oder Sozialwissenschaften. Die Studierenden sollten Vorkenntnisse in mindestens einem der folgenden Themenfelder haben: Strömungsmechanik, Computational Fluid Dynamics (CFD), Nichtlineare Datenanalyse, Clusteranalyse, Netzwerk- / Graphentheorie, Kosten-Nutzen-Rechnung, Meteorologie / Klimatologie, Lüftungstechnik, Tierhaltungssysteme, Tierphysiologie, Tenazität von Pathogenen, Tierwohl, Stoffbilanzierung.

Ziel des Q-Teams ist die Erarbeitung eines englischsprachigen Abschlussberichts der als Grundlage für einen wissenschaftlichen Artikel dienen soll. Dabei soll die gemeinsame Forschungsfrage von verschiedenen Seiten / Disziplinen beleuchtet werden. Für die finale Publikation können ggf. Teilergebnisse des übergeordneten Projekts integriert werden. Neben dem fachlich-methodischen Erkenntnisgewinn sollen die Studierenden in folgende Bereichen geschult werden: (1) interdisziplinäre Zusammenarbeit & Kommunikation, (2) Erstellen von Forschungsanträgen, (3) Präsentationstechniken und (4) Erstellen und Begutachten wissenschaftlicher Publikationen.
Gliederung / Themen / Inhalte
Das Q-Team ist angegliedert an das DFG geförderte Projekt „Bestimmung der Luftwechselrate an freibelüfteten Ställen – Validierung von Prognosemodellen“ (BeLuVa) [http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/397548689] in dem Strömungsphänomene sowie Stoff- und Energietransportvorgänge in und um freibelüftete Stallanlagen untersucht. Sie finden in der atmosphärischen Grenzschicht statt und werden durch turbulente Prozesse beeinflusst. Ziele des Forschungsprojekts sind die systematische quantitative Ermittlung der wechselwirkenden Einflüsse verschiedener Antriebe wie Windgeschwindigkeit und -richtung, Temperaturgradienten und Gebäudeparameter auf das Strömungsgeschehen, sowie die statistische Untersuchung der resultierenden räumlichen Verteilung von Gaskonzentrationen und deren Auswirkungen auf die Bestimmung der Luftwechselrate. Im Q-Team sollen die Studierenden einen Forschungsprozess am Beispiel eines selbst definierten Studierendenprojekts durchlaufen. Mögliche Anknüpfungspunkte für ein solches Projekt ergeben sich, abhängig von den jeweiligen Vorkenntnissen, in folgenden Bereichen: Optimierung von Messstrategien, Optimierung des Luftwechsels, Modellerweiterung.
Zugeordnete Module
UeWP
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
2 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2012.5.0 vom 18.10.2012 Fullscreen