KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 13.04  2.HS: 01.06  Zw.Sem.: 20.07  Beginn WS: 17.10

4020200018 Many-body perturbation theory for electronic structure methods 2  VVZ 

VL
Do 9-11
wöch. NEW 15 2'101 (24) Caterina Cocchi
VL
Do 15-16
wöch. NEW 14 1'13 (21) Caterina Cocchi
UE
Do 16-17
wöch. NEW 14 1'13 (21) Caterina Cocchi
Lern- und Qualifikationsziele
Theoretische Grundlage und Anwendungen der Vielteilchen-Störungstheorie in Festkörperphysik
Voraussetzungen
Kenntnisse der Quantenmechanik und der Festkörperphysik. Kenntnise der Green-Funktionentheorie und der Dichtefunktionaltheorie ist ein Vorteil.
Gliederung / Themen / Inhalte
- Green's functions (one-particle and two-particle)
- Hedin's equations
- The GW approximation
- The random-phase approximation
- The Bethe-Salpeter equation
Zugeordnete Module
P25.2.c
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
4 SWS, 6 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
mündliche Prüfung
Ansprechpartner
Prof. Dr. Caterina Cocchi, ZGW 6 Raum 1'01
Literatur
R.M. Martin, L. Reining, D.M. Ceperley . Interacting Electrons: Theory and Computational Approaches. Cambridge University Press
Friedhelm Bechstedt. Many-body approach to electronic excitations. Springer
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen