KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 13.10  2.HS: 08.12  Zw.Sem.: 16.02  Beginn SS: 13.04

4020145167 Kosmische Plasmaphysik  VVZ 

VL
Mi 9-11
wöch. NEW 14 1'13 (24) Rolf Bühler
UE
Mi 15-16
wöch. NEW 14 1'13 (24) Rolf Bühler

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Lern- und Qualifikationsziele
Der grösste Teil der baryonischen Materie im Universum ist in der Form von Plasma. Plasmaphysik ist zentral für das Verständnis von astronomischen Quellen, wie z.B. Sterne, Aktive Galaxien, Pulsare, Gamma-ray Bursts, oder dem Mikrowellen-Hintergrund. Dieser Vorlesung wird eine Einführung in die Magnetohydrodynamik geben, eine Theorie die magnetisierte Plasmen beschreibt. Der Fokus wird auf den Hochenergie-Phänomenen liegen, wie der Teilchenbeschleunigung und den Strahlungsprozessen in kosmischen Plasmen.
Voraussetzungen
Elektromagnetismus & Spezielle Relativitätstheorie
Gliederung / Themen / Inhalte
* Übersicht über die Beobachtung des Universums bei hohen Energien
* Einführung in die Magnetohydrodynamik
* Strahlungsprozesse in kosmischen Plasma
* Teilchenbeschleunigung in kosmischen Plasmas ( Schock Beschleunigung, Magnetische Rekonnexion )
* Theoretische Einführung in Hochenergiequellen wir Pulsare, Aktive Galaxien, Galaxienhaufen, Supernova-Überreste und unsere Sonne.
Zugeordnete Module
P23.1.1 P22 P23.1
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
3 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
>50% der Uebungsaufgaben
Sonstiges
The lecture will preferably be given in english, please contact me if this poses a problem.
Ansprechpartner
Rolf Buehler, DESY Zeuthen
Literatur
B.V. Somov. Cosmic Plasma Physics . Springer
M. Longair. High-Energy Astrophysics. Cambridge
H. C. Spruit. Essential Magnetohydrodynamics for Astrophysics. arXiv:1301.5572
Russell M. Kulsrud. Plasma Physics for Astrophysics. Princeton University Press
Siehe auch:
http://www-zeuthen.desy.de/~buehler/cosmicplasma/
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen