KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 12.10  2.HS: 07.12  Zw.Sem.: 15.02  Beginn SS: 17.04

2020155139 Schwingungsspektroskopie und Massenspektrometrie (2. HS)  VVZ 

VL
Mo 13-15
wöch. NEW 14 0'06 (149) Michael Linscheid
Di 15-17
wöch. NEW 14 0'07 (120)
SE
Mo 15-17
wöch. NEW 14 0'06 (149) Sebastian Beck
Lern- und Qualifikationsziele
Die Studierenden können die Molekülstruktur mit verschiedenen spektroskopisch beobachtbaren Parametern verknüpfen und sind mit den unterschiedlichen messtechnischen Grundlagen vertraut. Sie können durch Interpretation z.B. von NMR-, IR-, Raman und Massenspektren die Struktur von Molekülverbindungen aufklären.
Voraussetzungen
erfolgreicher Abschluss des Moduls AU2
Gliederung / Themen / Inhalte
Grundlagen der Massenspektrometrie; Geräteaufbau, Ionisationstechniken (EI, CI, MALDI, ESI, ICP), Prinzipien der Ionentrennung, Analysatoren (Sektorfeld, Quadrupole, Ionenfallen, TOF, Fourier Transform-ICR-Geräte), Fragmentierung organischer Moleküle, Gasphasenchemie
Zugeordnete Module
17/AU5 / (AU3 SO 2009)
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
2 SWS, 0 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Die Modulabschlussprüfung gliedert sich in 3 Teilprüfungen, welche jeweils unmittelbar im Anschluss an den abgeschlossenen Vorlesungsabschnitt stattfinden:
a) schriftliche (60 min.) Prüfung zur Vorlesung „Grundlagen der NMR-Spektroskopie“
b) schriftliche (60 min.) Prüfung zur Vorlesung „Grundlagen Schwingungsspektroskopie“
c) schriftliche (60 min.) Prüfung zur
Vorlesung „Grundlagen der Massenspektrometrie“
Gewichtung der Modulabschlussnote: 1:1:1
Ansprechpartner
M. Linscheid, 0'201
Siehe auch:
http://www.linscheidlab.de/LinscheidLab_lectureseries_en.html
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen