KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 12.10  2.HS: 07.12  Zw.Sem.: 15.02  Beginn SS: 17.04

4020155210 Physik u. Technik moderner Teilchenbeschleuniger  VVZ 

VL
Mi 9-11
wöch. NEW 14 1'10 (16) Andreas Jankowiak
UE
Do 13-15
wöch. NEW 14 1'10 (16) Andreas Jankowiak, Thorsten Kamps
Lern- und Qualifikationsziele
Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse, die die Durchführung einer experimentellen Masterarbeit / Doktorarbeit an bzw. unter Nutzung von Beschleunigeranlagen unterstützt. Sie führt zu einem tieferen Verständnis der Funktionsweise und der Einsatzmöglichkeiten von Beschleunigeranlagen.
Voraussetzungen
Grundkenntnisse der Elektrodynamik, Relativistik, klassische Mechanik; hilfreich (aber nicht zwingend) ist geometrische Optik
Gliederung / Themen / Inhalte
Lineare und nichtlineare Strahloptik und Strahldynamik, lineare und rezirkulierende Beschleunigersysteme mit normalleitenden und supraleitenden Magneten und Hochfrequenzsystemen, Kreisbeschleuniger, Collider (z.B. LHC), Synchrotronstrahlungsquellen (z.B. BESSY II) und Freie Elektronen Laser (z.B. European XFEL), Teilchenquellen, Strahldiagnose, aktuelle Entwicklungen der Beschleunigerphysik wie z.B. Energy Recovery Linearbeschleuniger.
Im Rahmen der Übungen bzw. nach Absprache: immer mal wieder Besuch der Beschleunigeranlagen des HZB zur Vertiefung des Vorlesungsstoffs. Die Übungen werden wir versuchen teilweise als Fallstudien zu gestalten.
Zugeordnete Module
P23.1.1 P23.1
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
3 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Begleitende Übungen zur Vorlesung inklusive Bearbeitung von Übungszetteln. Mündliche Abschlußprüfung.
Sonstiges
Vorlesungsstil: Folien bzw. multimediale Präsentation, ergänzt durch Kreidephysik.
Ansprechpartner
Prof. Andreas Jankowiak, Helmholtz-Zentrum Berlin, Albert-Einstein-Straße 15, 12489 Berlin
Literatur
K. Wille. Physik der Teilchenbeschleuniger und Synchrotronstrahlungsquellen. Teubner
K. Wille. Particle Accelerators. Oxford Press
F. Hinterberger. Physik der Teilchenbeschleuniger und Ionenoptiken. Springer
H. Wiedemann. Particle Accelerator Physics I+II. Springer
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen