KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 14.10  2.HS: 09.12  Zw.Sem.: 17.02  Beginn SS: 12.04

4020195172 Einführung in die Quantenfeldtheorie  VVZ 

VL
Mo 13-15
wöch. ZGW 6 2'21 (36) Burkhard Eden
Fr 13-15
wöch. ZGW 6 2'21 (36)
UE
Di 11-13
wöch. ZGW 6 2'21 (36) Björn Leder
UE
Mi 13-15
wöch. ZGW 6 2'21 (36) Björn Leder
TU
Mi 13-15
14tgl. nV (0)
Lern- und Qualifikationsziele
Gemeinsame Vorlesung (VL) mit Übungen (UE) für Studenten der Mathematik und der Physik.


Voraussetzungen
Grundkenntnisse in Klassischer Mechanik, Elektrodynamik, Spezieller Relativitätstheorie,
Quantenmechanik.
Gliederung / Themen / Inhalte
• Bedeutung der QFT
• Darstellungen der Poincare Gruppe
• Klassische Feldtheorie
• Spin 0: Kanonische Quantisierung, Propagatoren
• Spin 1/2: Kanonische Quantisierung, Propagatoren
• Wechselwirkende Felder und Feynmangraphen: Wicksches Theorem, S-Matrix, Wirkungsquerschnitt
• Erzeugende Funktion, Greensche Funktionen
• Pfadintegralformalismus
• Einfache Prozesse in der Quantenelektrodynamik
• Anfangsgründe der Renormierung
Zugeordnete Module
P22.b
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
6 SWS, 8 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Der Stoff der Vorlesung kann im Wahlpflichtfach Elementarteilchenphysik geprüft werden.
Sonstiges
Erster Teil eines zweisemestrigen Kurses in Quantenfeldtheorie.
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen