SS 2011 WS 2010
SS 2010
Institut für Physik
zur Chemie wechseln
KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 12.04  2.HS: 31.05  Zw.Sem.: 19.07  Beginn WS: 17.10

4020100014 Quanteninformation und Quantencomputer  VVZ 

VL
Do 13-15
wöch. NEW 14 1'11 (24) Oliver Benson, Alejandro Saenz
UE
Do 11-13
wöch. NEW 15 2'101 (24) Oliver Benson, Alejandro Saenz

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Lern- und Qualifikationsziele
Der Kurs versucht, den Teilnehmern einen Einblick in das sehr junge und vielbeachtete Thema der Quanteninformation zu geben. In den letzten Jahren ist der Ansatz eines Quantencomputers auf enormes Interesse gestoßen, insbesondere nachdem gezeigt wurde, dass man einen Quantenalgorithmus formulieren kann, der mit relativ wenigen Bits und Rechenoperationen sehr große Zahlen faktorisieren kann.
Diese Veranstaltung diskutiert zunächst die wichtigsten relevanten quantenmechanischen Grundlagen, den Unterschied zwischen klassischen Bits und Qubits, die Besonderheiten von Quantenalgorithmen im Vergleich zu klassischen Computeralgorithmen, die experimentellen Ansätze und Hürden auf dem Weg zu einem Quantencomputer sowie die wesentlichen Grundlagen von Quantenkommunikation und -kryptographie.
Voraussetzungen
Kenntnisse aus dem Bachelorstudium
Gliederung / Themen / Inhalte
- Theoretische Grundlagen
- Grundkonzepte des Quantencomputers
- Quantenalgorithmen
- Experimentelle Realisierungen
- Fehlerkorrektur
- Quantenkryptographie
Zugeordnete Module
P23.4.2 P23.4
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
3 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Klausur oder mdl. Prüfung; Bearbeitung von Übungsaufgaben
Literatur
Michael A. Nielsen and Isaac L. Chuang. Quantum Computation and Quantum Information . Cambridge University Press
Joachim Stolze, Dieter Suter. Quantum Computing . Wiley-VCH
D. Bouwmeester, A. Ekert, A. Zeilinger. The Physics of Quantum Information . Springer
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen