KVL / Klausuren / MAP 1.HS: 13.10  2.HS: 08.12  Zw.Sem.: 16.02  Beginn SS: 13.04

4020145171 Synchrotronstrahlung: Erzeugung und Eigenschaften  VVZ 

VL
Fr 9-11
wöch. nV or digital (0) Alexander Matveenko

Digital- & Präsenz-basierter Kurs

Lern- und Qualifikationsziele
Erlernen der Prinzipien der Erzeugung und Eigenschaften der Synchrotronstrahlung. Das Modul macht Sie vertraut mit der Funktionsweise moderner beschleunigerbasierter Lichtquellen wie z.B. BESSY II, ESRF, LCLS oder European XFEL.
Voraussetzungen
Bachelor-Studium Physik (P1b, P2a, P2b, P2c)
Gliederung / Themen / Inhalte
1.Einführung
2.Liénard- Wiechert Potentiale
3.Synchrotronstrahlung aus Dipolmagneten: Abschätzungen der Leistung, Zeitstruktur, Spektrum, Photonen pro Elektron etc.
4.Räumliche Verteilung.
5.Spektrum. Polarisation.
6.Fluss, Brightness, spektrale Brightness.
7.Undulatoren und Wiggler.
8.FEL, SASE.
9.Gleichgewichtsemittanz in Speicherringen. Emittanzoptimierte Speicherringoptik.
Zugeordnete Module
P23.1.1 P23.1
Umfang, Studienpunkte; Modulabschlussprüfung / Leistungsnachweis
2 SWS, 5 SP/ECTS (Arbeitsanteil im Modul für diese Lehrveranstaltung, nicht verbindlich)
Regelmäßige Teilnahme und Bearbeitung der Übungen.
Sonstiges
Veranstaltungsort: Kekulestr. 7, 12489 Berlin (HZB, Geb.13.10), R. 0507.
Zeit : Fr. 9-11
Literatur
J. D. Jackson. Classical Electrodynamics. John Wiley
H. Wiedemann. Particle accelerator Physics. V.1, Ch.9, pp.300-336
K. Wille. Physik der Teilchenbeschleuniger und Synchrotronstrahlungsquellen. Stuttgart : Teubner, 1992 (ISBN 3-519-03087-X)
Murphy, Pellegrini. Introduction to the physics of the free electron lasers.
executed on vlvz1 © IRZ Physik, Version 2019.1.1 vom 24.09.2019 Fullscreen